Homöopathie - S.Hahnemann

Homöopathie - S.Hahnemann

Homöopathie - S.Hahnemann ArnikaDie Homöopathie, ein Heilverfahren, das von S. Hahnemann begründet wurde. Homöopathie ein Wort das aus dem Altgriechischen stammt. Die Grundstoffe der homöopathischen Heilmittel findet man ausschließlich in der Natur, in Pflanzen, in tierischen Produkten sowie in Mineralien. Homöopathika ist gut verträglich und kann mit Rücksprache des behandelnden Arztes auch von werdenden oder stillenden Müttern angewendet werden.

>Homoios< bedeutet „ähnlich"
>pathos<    bedeutet „Leiden"

Die Homöopathie ist ein Heilverfahren, das nach der Ähnlichkeitsregel -similia similibus- aufgebaut ist. Die Homöopathie geht davon aus das Arzneimittel die beim Gesunden Menschen in hohen Gaben ein bestimmtes Arzneimittelbild erzeugen und in Verdünnung ein in diesen Erscheinungen ähnliches Krankheitsbild heilen. Das Verdünnen erfolgt im Allgemeinen nach dem Dezimalsystem. Selten erfolgt das verdünnen nach dem Zentesimalsystem. Bei Tinkturen wird mit Alkohol verdünnt, bei nicht löslichen Stoffen durch Verreibung mit Milchzucker. Die Ausgangstinkturen heißen Urtinkturen oder Essenzen. Die Verdünnungen nennt man Potenzen.

Eine Verdünnung 1:10 ist die D1
Eine Verdünnung 1:1000000 ist die D6

Im Bereich bis D6 spricht man von tiefen Potenzen, über D12 spricht man von hohen Potenzen. Allopathie eine von S. Hahnemann geprägte Bezeichnung für die „Schulmedizin" eine nicht Homöopathische Behandlungsmethode.


Webkatalog Freiling : Homöopathie - S.Hahnemann

 

URL eintragen in Homöopathie - S.Hahnemann

Keine Einträge in Homöopathie - S.Hahnemann